Beanspruchte Hände - richtig gepflegt mit Colosé

Handrücken nicht vergessen:

Wir arbeiten zwar mit den Handinnenflächen, doch gerade auch der Handrücken bedarf einer besonders intensiven Pflege, da die Haut an dieser Stelle fast pausenlos dem Sonnenlicht und anderen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist. Deshalb sollten pflegende Masken und schützende Sonnencremen auch auf dem Handrücken angewendet werden.

Deine Handinnenseite - Deine Kontaktfläche:

Als oberstes Gebot der Handpflege sollte gelten, dem Schutz der Haut bei anspruchsvollen Arbeiten die gleiche Aufmerksamkeit zukommen zu lassen wie allen anderen Sinnesorganen. Würdest Du beispielsweise eine laute Motorsäge bedienen, ohne einen Ohrenschutz zu verwenden? Leider ist die Pflege der Hände für viele jedoch nicht selbstverständlich.

Besonders beansprucht werden zum Beispiel die Hände von Mechanikern, Spenglern, Schlossern oder Maurern - also bei all den Berufen, bei denen man in ständigem Kontakt mit Schmieröl, Lacken, Staub, Wasser, Sonne und Kälte ist. Aber auch Berufe, bei denen man mit chemischen Substanzen wie Reinigungsmitteln und Desinfektionsmitteln arbeitet, greifen unsere Hände an und machen sie besonders pflegebedürftig. Sie entziehen unserer Haut Feuchtigkeit und machen sie rissig und rau.

Das Peeling:

Eine aufmerksame und gründliche Pflege der Hände ist essentiell - hierzu wird nach der Reinigung ein Peeling vorgenommen. Ein paar Tropfen des Colosé Pflegeöls "Exklusiv" gemischt mit einem halben Teelöffel Zucker ergibt ein hochwirksames Pflegepeeling, das in die Haut einmassiert wird und so raue Stellen und abgestorbene Hautschüppchen entfernt. Für die sanfte Pflege der Nägel kann ein weiches Nagelbürstchen verwendet werden.

Das Pflichtprogramm:

Zum absoluten Pflichtprogramm für stark beanspruchte Hände zählt das abendliche Eincremen mit der Colosé Handcreme Exklusive oder unserer Handlotion. Beide enthalten hochwirksame Pflegesubstanzen wie Allantoin, das die Zellenneubildung fördert und das Nagelbett stärkt. Die Handcreme ist jedoch reichhaltiger an öligen Inhaltsstoffen wie zum Beispiel Sheabutter, während bei der Handlotion der Anteil an Feuchtigkeitsspendern überwiegt.

Schnell helfen:

Um bei besonders strapazierten Händen schneller einen Pflegeeffekt zu erzielen, kann die Haut mit einer dicken Schicht Creme bedeckt werden. Anschließend werden Handschuhe aus Baumwolle oder Seide darüber gezogen und die Creme darf über Nacht einziehen - für ein seidigweiches Erwachen am nächsten Tag.

Genauso wichtig wie abendliche Pflege ist es übrigens auch, die Hände jeden Morgen gründlich einzucremen. Die Creme wirkt als Pflegeschicht wie ein unsichtbarer Handschuh und schützt vor schädlichen Umweltweinflüssen.

Unser Extra-Tipp:

Bei besonders rauen und rissigen Händen, trockenem Nagelbett und brüchigen Nägeln hilft das Allround-Talent, die Creme Essentielle von Colosé - denn du wirst den Unterschied spüren!

Von: Naturkosmetikvertrieb Elfie Kunse